Projekt 2
Schlusssteine von Bauten der Festung Torgau

Sicherung und Restaurierung originaler Schlusssteine von wesentlichen Elementen der Festung Torgau; Kosten: 6.000,00 Euro

Der Förderverein Europa Begegnungen e.V. war durch die Deutsche Gesellschaft für Festungsforschung e.V. aufgefordert worden, die heute noch vorhanden Teile der Festung Torgau festzustellen und zu beschreiben.
Bei der Beurteilung von sechs im Glacis bzw. an der Elb-Promenade frei stehende Schlusssteine wurde deren desolater Zustand durch uns festgestellt. Die Initialen (als Relief) des sächsischen Königs (FAR 1811; Friedrich August Rex) bzw. des preußischen Königs (FWR III. 1819; Friedrich Wilhelm Rex III.) müssen dringend gesichert und restauriert werden.
Nach der Restaurierung sollten die wertvollen originalen Schlusssteine besser in ein einzurichtendes Lapidarium für Fragmente der Festung Torgau (sächsische sowie preußische Zeit) untergebracht und der Öffentlichkeit Zugang zur Besichtigung ermöglicht werden.

Das Lapidarium könnte in den Gewölben der rechten Flankenkasematte der Bastion VII eingerichtet werden.

Dort aber, im Glacis und an der Elb-Promenade, wo einst die originalen Schlusssteine standen, sollten dann später „Stellvertreter-Steine“ (Nachbildungen) aufgestellt werden, da die Schlusssteine mit zu der Kulturlandschaft „Glacis“ (Promenade) gehören.

Mit der Realisierung des hier beantragten Projektes würde insgesamt ein Beitrag für die Erhaltung und Nutzung der heute noch vorhandenen Elemente der Festung Torgau geleistet werden. Mit anderen Worten, wir würden ein Moment aus der Geschichte Torgaus den Bürgern als Identifikation wieder näher bringen, welche in den vergangenen Jahrzehnten viel zu wenig Aufmerksamkeit erhalten hatte.

Der Projektbeginn sollte noch in diesem Jahr (2011) sein; Dauer ca. ein Jahr; der Ort ist Torgau (wobei die Schlusssteine die ausführende Steinmetz-Firma zur Bearbeitung vorübergehend aufnehmen wird).

Bankverbindung des Förderverein Europa Begegnungen e. V.:
Sparkasse Leipzig
Kto.-Nr.: 2210015173
BLZ: 860 555 92


Als Anlage ist eine Übersicht (Zeichnungen und Bilder) von den zu restaurierenden Schlusssteinen beigefügt.

 

   

 

<< Zurück zur Übersicht

   
 

© 2011 · Impressum · Datenschutz