„Sachsen, Preußen und Napoleon. Europa in der Zeit von 1806 bis 1815“

   

Der Förderverein Europa Begegnungen e.V. hat bereits 2013 den Band „Sachsen, Preußen und Napoleon. Europa in der Zeit von 1806 bis 1815“ (Hrsg. Dr. Uwe Niedersen) fertig gestellt, siehe Abbildung.

 

Das Buch behandelt die Koalitionskriege; die Rheinbund-Gründung und den gleichzeitigen Zerfall des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation; die Schlacht bei Jena und Auerstedt, 1806; Sachsens Rheinbund-Zeit; weiter die Kontinentalsperre; den Frie­den von Tilsit, 1807 und zwei Jahre später den von Schönbrunn; den Russlandfeldzug; das Bündnis zwi­schen Preußen und Russland; die erfolgten Reformen sowie die Erhebungen und Befreiungskriege; schließlich die Errichtung und Bedeutung der Sächsischen Elb- und Landesfestung Torgau; überhaupt die Festungen an der Elbe; weiter Truppenbewegungen und Feldschlachten auf sächsischem Gebiet, die Völkerschlacht bei Leipzig; den Wiener Kongress; das reduzierte Sachsen und sein Neuanfang.

Als Resultat liegt nunmehr ein in sich geschlossenes und wohl strukturiertes Ganzes vor.

Das Buch hat die jeweiligen Textversionen von Vorträgen einer Tagungsserie, die im Schloss Hartenfels, 2011 begann, aufgenommen. Es ist darüber hinaus durch weitere Abhandlungen außerhalb des Tagungsgeschehens, etwa zur ökonomisch-politischen Situation der Länder des damaligen Europas oder durch Einfügung von Beiträgen zur Methodik der Geschichtsschreibung über jene Zeit weiter bereichert worden.

 

Der Sammelband umfasst 540 Seiten sowie 490 Abbildungen. Die insgesamt 55 Aufsätze im Buch wurden von Autoren des In- und Auslandes aufgeschrieben.

 

Interessenten des Buches können sich ab sofort an den


Förderverein Europa Begegnungen e.V.
Schlossstraße 19
04860 Torgau
E-Mail: ostwest@online.de,

wenden.

 

Weitere Informationen zum Buch:
Inhaltsverzeichnis

Referenzen zum Buch
Nachtrag zur Präsentation
Video "Buchpräsentation"

<< Zurück zur Hauptseite

   
 

© 2011 · Impressum · Datenschutz