Literatur in Übersicht · "Festung Torgau"

 

Militär- und kulturgeschichtliche Literatur zum Thema "Festung Torgau"

1.

Akten; Zeitungsberichte; Befehle; öffentliche Bekanntmachungen; amtliche u. private Schreiben, Stadtarchiv Torgau; Gymnasial - Bibliothek; Kirchenakten

2.

Friedrich Lebrecht Koch (28.12.1761 - 16.12.1837), Ermutigende Worte an die Bewohner von Torgau, als ihre Stadt zur Veste ward beschlossen, Torgau (ca.) 1810

3.

Friedrich Lebrecht Koch, Letzte Predigt, in der Kirche zum Heiligen Geist, welche des bevorstehenden Vestungsbaues wegen darnieder gerissen wird, am Sonntage Estomihi 1811 gehalten.

4.

Friedrich Lebrecht Koch, Rede bei der Einweihung des neuen Gottesackers zu Torgau, nebst einem geschichtlichen Anhange, Torgau 1811, gedruckt bei Joh. Matth. Kurz, 48 S.

5.

Friedrich Joseph Grulich (16.12.1766 - 18.11.1839), Merkwürdige Rettungen aus Lebensgefahren in den Monaten November und Dezember des Jahres 1813. Ein Andenken für Torgaus Bewohner. Torgau, gedruckt und zu haben bei Johann Matthias Kurz, 8 , 24 Seiten 1814 (?) sowie in: Johann Christian August Bürger, Nachrichten über die Blockade und Belagerung der Elb- und Landesfestung Torgau im Jahre 1813. Ein Beitrag zur neueren Geschichte des deutschen Festungskrieges in jenem denkwürdigen Jahre. Aus zuverlässigen Quellen geschöpft und geschrieben, Torgau 1838, dies daraus neu aufgelegt in: K.-U. L. und U. N., Napoleon in Torgau, 1999

6.

Friedrich Lebrecht Koch, Predigt am 10. Sonntage nach Trinitatis gehalten zur Vorbereitung auf die Huldigungsfeyer den 3. August 1815 in der Stadtkirche zu Torgau an. - Für die Wittwen und Waysen der in diesem Feldzuge Gebliebenen des königl. Preuß. Heeres. 24 S.

7.

Friedrich Joseph Grulich, Preußens Noth und Rettung von dem Jahre 1806 bis 1815. Ein biblisches Gedenkbüchlein für die Alten und Jungen auf dem Lande, Halle und Berlin 1819, 8  40 Bl.

8.

Friedrich Lebrecht Koch; Johann Christian August Bürger, „Geschichtlicher Verein für die Stadt und für die Umgegend von Torgau“, (1826)

„Acta des geschichtlichen Vereins für die Stadt Torgau und deren Umgegend.

   Vol.: I

die Begründung des Vereins und alle Verhandlungen waehrend des Jahres 1827 betreff.

   Vol.: II

die Verhandlungen in den monatlichen Versammlungen von Maertz 1828 bis dahin 1829 betreff.“

9.

Johann Christian August Bürger (13.3.1794 - 19.8.1868), Torgau in seinen nächsten Umgebungen außerhalb der Ringmauer, welche die Stadt bis zum Jahre 1811 umgab und diese von ihren Vorstädten trennte, mit Bezugnahme auf die großen Veränderungen, welche damit von nur gedachtem 1811ten Jahre an, wo Torgau zur Feste ward, wegen Anlegung der Befestigungswerke vorgingen. Torgau 1832 (hschr.); Ms. mschr. durch E. Siptitz erfasst und 1998 neu aufgelegt und gedruckt, in: Kleine Schriften des GV, Torgau

10.

Friedrich Lebrecht Koch, Tagebuch, Vorgänge in Torgau vom 13. Februar 1813 bis 22. Januar 1814. Die in den letzten Monaten dieser Zeit betreffend; von pagina 1 - p. 114

(Diese Nachrichten sind von der Fr. D. Koch im August 1838 zurückgefordert worden.) in: Historica, die Zeit 1806 - 1814 betreffend; darin weiter auch zum Repertorium gehörig; von pagina 115 - 171 ff., ca. 12 Schriften handschriftlich u. 3 S. Druck); geordnet von Diacon J. Chr. A. Bürger im Frühjahr 1827

11.

Johann Christian August Bürger, Beytraege zur neuesten Geschichte der Kreisstadt und Festung Torgau gesammelt seit dem Jahre 1829 bis 1854, Bände I, II und III Ms. hschr., u. a.: Kriegsvorfälle; Durchmärsche; Einquartierungen; Verteidigung, Zustand u. Armierung der Festung etc.

12.

Friedrich Joseph Grulich, Denkwürdigkeiten der altsächsischen kurfüstlichen Residenz Torgau aus der Zeit und zur Geschichte der Reformation, nebst Anhängen und Lithographien.

Zweite vermehrte Auflage von J. Chr. A. Bürger, Diakonus zu Torgau, Torgau 1855; darin finden sich:

Friedrich Joseph Grulich, Eine kurzgefaßte Chronik von Torgau, 1070 bis 1830, S. 118 ff.; incl. zur Festungszeit, S. 144-151.

Friedrich Lebrecht Koch, Turmkopf-Nachricht, die Festungszeit betreffend, S. 270 ff.

Friedrich Lebrecht Koch, Kurze Geschichte der Torgauer Elb-Brücke, 1825 aufgeschrieben, S. 278 ff., incl. zur Festungszeit, S. 286-293

Johann Christian August Bürger, Ist Torgau wirklich der ungesunde Ort als welcher er verschrien ist, S. 324 ff., (zur Typhusepidemie)

13.

Carl Gottfried Niese (4.1.1771 - 22.2.1814), Briefe mit Ernst Traugott Spitzner aus Trebitz zwischen 1812 und 1814, in: Elisabeth Frenzel, Vergilbte Papiere

Die zweihundertjährige Geschichte einer bürgerlichen Familie, Düsseldorf 1990

14.

Aus den Lebenserinnerungen von Gustav Deutschmann (1807 bis 1886), Hrsg.: Annemarie Müller, geb. Deutschmann, Torgau 1999

15.

Gräfe, Medizinische Empfehlungen an die Einwohner Torgaus mit der Epidemie umzugehen

16.

Georg August Richter, Medizinische Geschichte der Belagerung und Einnahme der Festung Torgau und Beschreibung der Epidemie, welche daselbst in den Jahren 1813 und 1814 herrschte, Berlin 1814

17.

Chevalier Masnou, Histoire médicale du siége de Torgau en Saxe, 78 pages (Medizin-Geschichte der Belagerung von Torgau in Sachsen)

18.

Karsten Dohm, Die Typhusepidemie in der Festung Torgau 1813 – 1814, in: Düsseldorfer Arbeiten zur Geschichte der Medizin, Bd. XI (Beiheft)

19.

Robert Zander, Die französischen Hospitäler in der Festung Torgau 1813/14, in: Sudhoffs Archiv 53, 1969, S.397

20.

Johann Christian August Bürger, Nachrichten über die Blockade und Belagerung der Elb- und Landesfestung Torgau im Jahre 1813. Ein Beitrag zur neueren Geschichte des deutschen Festungskrieges in jenem denkwürdigen Jahre. Aus zuverlässigen Quellen geschöpft und geschrieben von J. Ch. A. Bürger, Diakonus an der Stadtkirche zu Torgau, Torgau 1838

21.

Johann Christian August Bürger, Schloß Hartenfels, 1844

22.

Johann Christian August Bürger, Die Türme der Marienkirche in Torgau, 1847

23.

Johann Christian August Bürger,

„Ist Torgau wirklich der ungesunde Ort, als welcher er verschrien ist?“

Torgau 1855.

24.

Johann Christian August Bürger, Die Schlacht bei Süptitz, 1860

25.

Ein Blatt der Erinnerung an den verstorbenen Archidiaconus Bürger in Torgau, Torgau 1868

26.

Generel Pelet, Dekret des Kaisers Napoleon, in: Spectateur Sept. 1813, Teil I., S. 363

27.

Boun, Aus dem Tagebuch des Generals Bouchau, in: Journal Sciences Militaires, Januar 1840

28.

Antwort des Comte Molé auf einen Brief von Comte Du Taillis

29.

Bericht des General Comte Du Taillis, Gouverneur in Torgau, an Kaiser Napoleon

30.

Bericht des General Brun, Baron de Villeret an Napoleon, 1814

31.

Bericht des General Boucau

32.

Bericht des Oberst Girod de Novilars, Chef der Bautruppen, an Napoleon, 1814

33.

Bericht des General Durrieu, Chef des Trains der Grossen Armee und Kommandeur Fort Zinna, an Napoleon, 1814

34.

Hauptbericht des Oberst Simon Bernard, Aide de Camp, an Napoleon, sowie an Caulaincourt (Oberstallmeister, Marschall des Palastes) und an den 1. Generalinspekteur der Bautruppen, 1814

35.

Antoine Marie Augoyat, Relation de la défense de Torgau par les Troupes francaises, en 1813; sous les Generaux de Division Comte de Narbonne et Comte Du Taillis (Bericht über die Verteidigung von Torgau durch die französischen Truppen im Jahre 1813 unter den Divisionsgenerälen Graf von Narbonne und Graf Du Taillis.)

36.

A. Fr. Villemain, Erinnerungen eines Zeitgenossen aus der neusten Geschichte

Übersetzung: Edward Burchardt, Leipzig 1854

37.

Generalleutnant Comte de Ségur, Histoire de Napoléon et de la Grande armée en 1812.

38.

Baron Fain, Manuscript de 1813.

39.

Oberst de Fezenzac, Mémoires inédits.

40.

Napoleon I. nach den Memoiren seines Kammerdieners Constant, Leipzig 1904

41.

Sigmund von Löhnen, Napoleon I.

42.

Goldmann, Gelbe Taschenbücher, Napoleons Briefe, Bd. 640, München 1960

43.

Aufsatz von General Molé, in: Le Moniteur universell, Jahrgang 1840; Nr. 54 vom 23. Februar 1840, S. 348 – 350

44.

M. le Comte Molé, L‘ élage funébre de M. le General baron Simon Bernard, in: Intétrieur, Paris 22.2.1840

45.

Friedrich Richter, Die Belagerung von Torgau, Ausschnitt aus Richter’s „Geschichte des deutschen Freiheitskrieges vom Jahre 1813 - 1815: 4 Thle.“ 1841. 8  11 Bl.

46.

Les cahiers du Général Brun, Baron de Villeret (1773-1845), Paris 1953

47.

J. L. Vogel, Die Belagerungen von Torgau und Wittenberg 1813 und 1814, Berlin 1844

48.

(Pastor) K. H. Petri, Vor 65 Jahren in und um Torgau, Torgau 1879

49.

Fernande Le Ploge, La défense de Torgau en 1813, Paris 1896 (incl. Briefwechsel General Durrieu)

50.

Ernst Friedrich Wilhelm Henze (3.7.1865 - 14.9.1941), Geschichte der Festung Torgau; Die Belagerung und Verteidigung der Festung Torgau im Jahre 1813; Zum Ausbau der Festung Torgau, in: Veröffentlichungen des Altertumsvereins zu Torgau, Bände XII - XVI; um 1900.

51.

18. Sitzung am 7.2. 1888, in Veröffentlichungen des Altertumsvereins zu Torgau, Band VII

52.

Ernst Henze, Die Hohenzollernbesuche in Torgau, Band XIII, Torgau 1913, S. 42 - 45

53.

Ernst Henze, Torgau in der ersten Hälfte des verflossenen Jahrhunderts (2 Teile), Band XIII (S. 47 - 52) - XIV (S. 53 - 57)

54.

Ernst Henze, Torgau und Umgebung, 1909

55.

Ernst Henze, Geschichte der ehemaligen Kur- und Residenzstadt Torgau, Torgau 1925

56.

Erich Siptitz, Torgau in der napoleonischen Zeit. Erweiterte Ausgabe von Pfarrer Bürgers Nachrichten über die Blockade und Belagerung der Elb- und Landesfestung Torgau im Jahre 1813, Manuskript mschr. 1956

57.

Otto Freiherr von Odeleben, Napoleons Feldzug in Sachsen im Jahre 1813, Dresden und Leipzig 1840.

58.

Georg von Schimpf, 1813, Napoleon in Sachsen, Dresden 1894.

59.

F. v. D.  (eigentlich Dressler von Scharfenstein), Darstellung der Begebenheiten in Torgau, vor, während und nach dem Rückzuge der Franzosen aus Sachsen in den Monaten Februar, März und April 1813, Dresden.

60.

Amts-Blatt der Königlich Preußischen Regierung zu Merseburg, Merseburg 1817. (11. Januar 1817 – 20. November 1817)

61.

Rudolf Mielsch, Der Verlust eines Teils des sächsischen Intendantur-Archives im Jahre 1813 in der Festung Torgau, Stadtarchiv Torgau

62.

Otto Eduard Schmidt, Aus der Zeit der Freiheitskriege und des Wiener Kongresses, in: Aus Sachsens Vergangenheit, Heft 3, Leipzig und Berlin 1914, S. 1-39

63.

Erhard Lissner, Sagen und Legenden im Kreis Torgau, in: Kreismuseum Torgau, Schloß Hartenfels, Schriftenreihe, Heft 5, Torgau (ohne Jahr), (S. 23 Napoleons Kriegsschatz)

64.

Deutscher Städteatlas,  Lieferung II  Nr. 14, 1979

Hrsg.: Heinz Stoob, Bearbeiter: Karl-Heinz Blaschke

Karl-Heinz Blaschke, Torgau

Plan Torgau 1760; Katasterwerte 1862; Umlandkarte 1810; Wachstumsphase der Stadt

65.

Hagen Rösner, Napoleons verschwundene Kriegskasse, In Heimatsagen des Torgauer Landes, Torgau 1991, S. 27 ff.

66.

Erhardt, Lissner, Festung Torgau, in: Schriftenreihe Kreismuseum Torgau, Heft 4

67.

Nachlass der Bildhauer – Familie Conrad, deponiert bei U. Niedersen, Welsau

68.

Erhard Lissner, Festung Torgau, in: Kreismuseum Torgau, Schloß Hartenfels, Schriftenreihe, Heft 4, Torgau (ohne Jahr)

69.

Karl-Ulrich Linker, und Uwe Niedersen, Napoleon in Torgau – Torgauer Marsch, Torgau 1999 (Schriften des Vereins Europa Begegnungen e.V., Torgau)

70.

Heinrich Magirius und Peter Findeisen, Denkmale der Stadt Torgau, 1976

71.

Deutscher Städteatlas,  Lieferung II  Nr. 14, 1979, Hrsg.: Heinz Stoob, Bearbeiter: Karl-Heinz Blaschke, Karl-Heinz Blaschke, Torgau, Plan Torgau 1760; Katasterwerte 1862; Umlandkarte 1810; Wachstumsphase der Stadt

72.

Horst Müller und Heinrich Witte, Leben in der preußischen Garnisonstadt Torgau, Torgau 2004

73.

Uwe Niedersen, Sachsen und Franzosen in der Festung Torgau, 1813, in: Festungsjournal (Deutsche Gesellschaft für Festungsforschung) Heft 30, Juli 2007, S. 25 ff.

<< Zurück zum Anfang
 

   
 

© 2011 · Impressum · Datenschutz